Orpheus

von Salih Jamal
 

Die griechische Tragödie, die eigentlich ein "Gesang" ist, wurde erfunden von einem Staatstyrannen - zu Ehren des Weingottes Dionysos. Nach und nach wurden dann durch verschiedene Dichter dem ursprünglichen "Chor" auf der Bühne erst einer und dann mehrere Schauspieler entgegengestellt. Der ursprüngliche Zusammenhang mit Dionysos ging dabei...

Di-Onysos

07.02.2020

Meinen Lieblings(ab)satz in Orpheus habe ich schon gefunden:

Assoziationen

05.02.2020

Salih Jamal erzählt im Roman Orpheus eine moderne Kriminalgeschichte. Das geht schon aus dem Klappentext hervor. Was ich aber auch spannend finde, sind die vielen Assoziationen, die der Roman bei mir weckt. Über die griechische Mythologie, über die Musik gehts hin zu anderen Dichtern oder andern Musikern.

Auf Verlangen des Autors (diese Unsitten sind auch erst seit Erfindung des Neulands Internet eingetreten - Selma Lagerlöf stieß noch einen Seufzer aus, der etwa so klang