Olga Tokarczuk: Nobelpreisflair bei den Usedomer Literaturtagen

16.04.2021


Am Originaltag war das Vergnügen nicht ganz ungetrübt: Hatte zuerst die Annett Renneberg (ja, die Signorina Elettra Zorzi bei Commissario Brunetti!) famos aus den bizarren Geschichten von Tokarczuks letztem Streich "Die grünen Kinder" vorgetragen, der Moderator Manfred Osten kluge Fragen an die Literaturnobelpreisträgerin gestellt, (z.B. zur Plica Polonica, den polnischen Dreadlocks, die die Autorin selbst auch trägt), guckten die Zuschauer ohne Polnischkenntnisse rasch in die Röhre. Die Stimme der Dolmetscherin wurde im Livestream nicht übertragen.

Da ist es gut, dass die Veranstaltung aufgezeichnet wurde und Olga Torkarczuks ebenso kluge Antworten nunmehr in der Übersetzung vorliegen. Es geht um Europa, um den Menschen, um Ratio und Emotio - und natürlich auch um Jakob Frank und die Großmutter Jenta. Ein Genuss für die Fans der polnischen Autorin.