Das Unterste zuoberst und zurück

10.01.2020


Zeit: 1757
Orte: Kamieniec, Rohatyn, Lemberg


Die Welt ist aus den Angeln gehoben. Revolution!

Wer zuvor elend war und sündig, von der Gesellschaft geächtet, der gibt ihr nun Gesetze vor und führt sie aus. Und umgekehrt - wer einst urteilte und lehrte, wird jetzt selbst verurteilt und belehrt.

Besonders schlimm ist alles in den uns nun besser bekannten Orten Kaminiec, Rohatyn und Lemberg. Mit Blutvergießen, in Lemberg mit Verbrennung der jüdischen Bibliothek.

 So weit kommt es, dass auch die Lemberger Christen ihre Bücher verstecken und die Druckereien verbarrikadieren

jedes Druckerzeugnis scheint Böses zu bergen

Endlich darf man den Büchern ungehindert Gewalt antun

Überall fühlt es sich  gleich schmerzhaft an. Bruder wendet sich gegen Bruder.

Der polnische König ist nicht ansprechbar, weil in Verhandlungen mit dem Preußenkönig, den Krieg betreffend.

In den hohen und katholischen Kreisen beschäftigt man sich unterdessen mit der Kabbala.

Die Kabbalisten nehmen an, "die Welt sei aus Buchstaben erschaffen", ist die einfache Antwort auf die Frage, worum es denn dabei genau gehe. Da können die Katholiken gar nicht anders als einzustimmen "Am Anfang war das Wort", was daran sollte nun bitte häretisch sein? Genauere Erklärungen langweilen da nur.

Bischof Dembinski, der nun viele jüdische Schäfchen in Richtung "Esaus" getrieben hat, wird mit der Erzbischofswürde geadelt.

So viele arme, von den ihren verstoßene, erniedrigte Menschen vernehmen den Ruf des gütigen Herzens Jesu. Nicht eher wird der Erzbischof ruhen, als bis alle diese Scharen von Juden getauft sind.

So geht das bis zum 17. November 1757.  Dann stirbt der Erzbischof. Und kaum ist er, Schutzherr der "Rechtgläubigen", tot, übernehmen die Rabbiner das Sagen. Der Spieß wird umgedreht. Revolution! Für die "Rechtgläubigen" beginnt die Endzeitstimmung.

Jakob Frank landet im Zuchthaus.

Jakob Frank flüchtet einmal mehr, heiratet, tritt gerüchteweise zum Islam über.

Der Messias muss so tief als möglich fallen, sonst ist er kein Messias

versuchen sie, sich gegenseitig zu trösten.