Frauenrheuma mit RheumaDocAnna




Als RheumaDocAnna möchte ich dich bei allen Themen rund ums entzündliche Rheuma, Frau sein und Kinderwunsch unterstützen. Viele Fragen kommen auf, wenn du erst kürzlich erfahren hast: Deine Müdigkeit und deine Schmerzen haben einen Namen in Form einer entzündlichen Rheumaerkrankung bekommen (davon gibt es viele und wir werden im Laufe der Zeit auf alle eingehen).

Auch wenn du schon erfahren bist, gibt es immer wieder frischen Wind: Was kann dein Befinden ohne Medikamente verbessern? Wie viel Einfluss hat die Ernährung? Spielt die Umwelt eine Rolle?Tut sich etwas Neues bei den Medikamenten, gibt es zum Beispiel ein perfektes Mittel ohne Nebenwirkungen?Was macht eine Krise im Außen wie die Corona-Pandemie mit Rheuma?

Ich kann dir versichern: Es tut sich sehr viel. Das ist das Faszinierende an meinem Beruf als Ärztin für Rheumatologie. Ich möchte dich auf dem Weg deines Lebens als Frau mit entzündlichem Rheuma begleiten. Damit du deinem Beruf nachgehen, eine Familie planen oder deine Kinder im Größerwerden begleiten kannst. Damit du Kraft für Hobbies, Partnerschaft und Freunde hast.

RheumaDocAnna ist Oberärztin im St.-Josef-Stift in Sendenhorst, dem Rheumatologischen Kompetenzzentrum Nordwestdeutschland.

Ich habe sie im richtigen Leben kennengelernt. Sie hat meine Leber geschallt, als sichergestellt werden musste, dass ich mit dem Mittel MTX behandelt werden darf. Der Ultraschall lief für uns beide zufriedenstellend - sie attestierte, dass ich mit dieser Leber 100 Jahre alt werden könnte. Schauen wir mal... Aber so können Freundschaften beginnen!


Ich habe eine gute Nachricht für dich: Entzündliches Rheuma zu haben und ein gesundes Kind zu bekommen - das ist mehr als gut möglich.